Navigation

Mit sexy Unterwäsche wirkt man attraktiver?

Es gibt Momente im Leben, da kann und will man sich einfach nicht aus den eigenen vier Wänden bewegen. Man fühlt sich hässlich, fett, unattraktiv und sowieso ungeliebt. Wenn man so weiter macht, wird das natürlich nicht besser. Aber eine Zeit lang auf der Couch zu wohnen, kann auch nicht wirklich schlecht sein. Solange man sich, nicht zu viele Burger rein stopft. Doch irgendwann kommt der Tag, da möchte man wieder raus. Flirten, eine neue Bekanntschaft machen und natürlich lange heiße Nächte erleben. Bis dahin ist der Weg noch steinig. Was tut man am besten in solch einen Fall.

Um wieder Ordnung in seinen leben zu bekommen, ist es wichtig, dass man einmal die ganze Bude aufräumt. Das heißt, als Essensreste, der letzten drei Wochen entsorgen, das Laken frisch beziehen und alles schön durch putzen. Damit sind auch die sanitären Einrichtungen gemeint. Nach dem auch das letzte Fenster wieder strahlt, fühlt sich der Bewohner auch viel besser. Jetzt schaut die Wohnung wenigstens wieder so gut aus, dass man ein Date auch mit bringen kann. Nächster Schritt. Selbst Hygiene. Alles muss weg, was in den letzten Wochen so gewachsen ist. Das sind diverse Haare, an verschiedenen Körperstellen. Danach ein langes schönes, heißes Bad und ein Peeling. Frisch gewaschen steigt man aus der Dusche und begibt sich sofort zum Kleiderschrank. Was nur zieht man an, um jemanden auf zu reißen. Kommt drauf an, ob man diesen jenigen länger behalten möchte, oder nur für eine Nacht. Etwas Mittel prächtiges ist natürlich immer am besten.

Frau hat jetzt nur noch die Qual der Wahl. Welche Unterwäsche soll sie tragen. Denn diese ist besonders wichtig. Fühlt sich eine Frau in Unterwäsche wohl, strahlt sie das auch aus. Stimmt das wirklich? Ja, das stimmt. Geht Frau auf die Pirsch, muss die Wäsche passen. Männer werden kein Glück bei ihr haben, wenn sie irgendwelche Snoppy Wäsche trägt. Die ganze Zeit hat sie das im Gedanken und will ein eventuelles Übernachten doch abwehren. So denken Frauen. Es geht nur zu Sache, wenn auch alles passt. Deswegen kann ein spontaner Flirt bei einer Frau, nicht wirklich punkten. Es sei denn, diese jenige zieht jeden Tag sexy Unterwäsche an. Doch liebe Herrn, dem ist nicht so. Unter der Woche, darf es auch ruhig mal bequem sein. Die sexy Wäsche kommt nur an speziellen Tagen dran.

Auf jeden Fall gut zu wissen. Wenn Frau nein sagt, muss es das nicht heißen. Sie hat vielleicht einfach die falsche Unterwäsche an. Das kann doch schon mal passieren. Wenn sie aber beim zweiten mal auch nein sagt, sollte man es doch lieber lassen. Dann hat sie wirklich kein Interesse. Soviel Pech hat wohl kein Mann, das Frau wieder keine passende Unterwäsche an hat. Einfach normal flirten. Frau zeigt es ja auch mit den Augen, ob sie mehr will oder nicht. Man braucht also keine Röntgenbrille um raus zu finden, was sie wirklich möchte. Der 7. Sinn reicht hier vollkommen oder ein guter Flirtspruch, der nicht zu aufdringlich wirkt. Dann klappt es auch mit der nächtlichen Modeshow.